Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /home/www/kredit-now.de/wp-includes/plugin.php on line 580

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/www/kredit-now.de/wp-includes/plugin.php on line 580

Durch einen Kreditzinsen-Vergleich spart man oftmals bares Geld

Heutzutage ist es sehr wichtig die unterschiedlichen Angebote auf dem Finanzmarkt zu vergleichen. Es gibt im Internet die verschiedensten Vergleichsrechner, wo man in einer übersichtlichen Form die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen kann.

Diverse Vergleiche sollte man auch im Bereich Kredit anstellen. Da hierbei die zu zahlenden Zinsen von größter Bedeutung sind, empfiehlt sich ein Kreditzinsen-Vergleich. Dieser Vergleich ist aber erst dann durchzuführen, wenn man sich für eine bestimmte Darlehensart entschieden hat. Einen solchen Vergleich kann man aber auch dazu tätigen, um zu schauen, wie hoch die Zinsdifferenzen zwischen den verschiedenen Kreditarten sind.
Vorteile des Kreditzinsen-Vergleichs

Der bedeutenste Vorteil besteht darin, dass sich der Kreditnehmer ein sehr gutes Kreditangebot heraussuchen kann. Zudem erhält man mehr Markttransparenz und es kann zwischen vielen verschiedenen Banken wählen. Ohne einen solchen Vergleich würde der Kreditnehmer oftmals nur einen Bruchteil der Anbieter in Betracht ziehen.
Ein weiterer Vorteil ist die einfache Bedienung eines solchen Kreditzinsen-Vergleichs. Meist muss man sich nur über die Laufzeit und die Höhe des Kreditbetrages im Klaren sein. Anhand dieser Angaben wird dann eine Übersicht erstellt und man kann sich Informationen zu den verschiedenen Banken und den Konditionen anschauen.

Auf welche Angaben muss ich beim Kreditzinsen-Vergleich achten?

Möchte man verschiedene Angebote miteinander vergleichen, ist immer der Effektivzinssatz als Grundlage zu nehmen, da in dem Effektivzinssatz alle Kosten berücksichtigt sind, welche für den Kredit anfallen. Aufgrund dessen ist dieser Zinssatz das entscheidende Vergleichskriterium. Es kann nämlich sein, dass ein Bank günstige Nominalzinsen anbietet, aber der Effektivzinssatz höher ist als bei einer anderen Bank, die einen höheren Nominalzins hat.

Des Weiteren kann auch noch bei einem Vergleich der Kredizinsen, besonders bei Ratenkrediten und Hypothekendarlehen, die Tatsache einbezogen werden, ob Sondertilgungen möglich sind. Falls dies möglich ist, erfolgt eine Zurückrechnung der Kreditzinsen, sodass Zinsen eingespart werden.

 

Zinssatz ist oft von der Bonität abhängig

Besonders günstige Kreditzinsen findet man häufig dort, wo das Darlehen speziell für einen bestimmten Zweck angelegt ist. Das kann der Immobilienkredit ebenso sein wie die Finanzierung des Autos.
Bei einem Vergleich im Internet fällt auf, dass bei vielen Banken die Kreditzinsen mit „von-bis“ angegeben sind, wobei diese Angaben erheblich voneinander abweichen.

Dies bedeutet, dass die Bank den Zins bonitätsabhängig festlegt und keinesfalls der niedrigst angegebene Zins angenommen werden kann. Daher wurde festgelegt, dass die Zinsen, mit denen eine Bank für ein Darlehen wirbt, immer ein Mittelwert sein muss, der für einen durchschnittlichen Bürger gilt.
Manche Banken legen auch explizit fest, dass sie den Zins nicht bonitätsabhängig gestalten, sondern für alle Kunden das gleiche Angebot gilt. Besonders bei Direktbanken ist diese Art der Kundenwerbung immer öfter anzutreffen.

Wer auf der Suche nach einem geeigneten Kreditgeber ist, kann sich auch in diversen Fachzeitschriften die Tests anschauen. Diese gibt es sowohl von Vereinen wie dem TÜV aber auch der Stiftung Warentest. Hier werden regelmäßig Vergleiche angestellt, aber die Ergebnisse auch kommentiert und einige Hinweise dazu gegeben.
Wer nur vorübergehend und für kurze Zeit das Geld benötigt, und es innerhalb weniger Monate zurückzahlen kann, ist auf alle Fälle gut beraten, sich im Familien- oder Freundeskreis zu erkundigen, wer hier eventuell bereit wäre, das Geld auszulegen. Selbst wenn man hier einen großzügigen Zins zahlt, ist der meist niedriger als einer bei der Bank, und der Kreditgeber hat zudem noch eine höhere Einnahme, als bei einer kurzfristigen Anlage, bei der er höchstens mit 1-2% Zinsen rechnen kann.

Zudem spart man sich die bürokratischen Hürden und den Schufa-Eintrag. Aber es sollte immer so ablaufen, dass es auch zwischen Familienmitgliedern und Freunden ein Schriftstück darüber gibt, welches beide Parteien unterzeichnen. Zur eigenen Sicherheit und vor allem für den Fall, dass einer der beiden Vertragspartner unerwartet verstirbt, ist dies von großer Wichtigkeit.

 

Mit Hilfe eines Autokredits zum Traumauto

Wer ein Darlehen aufnimmt, sucht nach einer günstigen Variante, egal wofür er das Geld braucht. Während sich die Kredite der Anbieter für Bauvorhaben, freie Kredite oder Dispos oft ähneln, gibt es bei den Autokrediten erhebliche Unterschiede. Dies liegt vor allem daran, dass manche Banken verschiedene Angebote für Neu- und Gebrauchtwagen machen, andere nur bestimmte Laufzeiten anbieten und wieder andere hohe Anzahlungen voraussetzen.

Um ein sehr günstiger Autokredit zu bekommen, ist daher ein Vergleich unumgänglich. Ein Angebot sollte man sich beim Händler machen lassen. Dieser arbeitet im Allgemeinen mit einem Kreditinstitut zusammen, auf dessen Angebote er keinen Einfluss hat. Jedoch bieten viele Autohändler Rabatte und andere Boni an, wenn der Kunde bar bezahlt. Daher kann es von Vorteil sein, sich das Geld nicht zweckgebunden zu besorgen und dann beim Händler bar zu zahlen.

Dies ist beispielsweise möglich, indem man den Dispo nutzt. Das spart Anträge und Verträge und sämtliche Bürokratie. Allerdings ist der Kredit teuer. Im Gegenzug hat man es selbst in der Hand ihn zurückzuzahlen und kann dies im günstigsten Fall ein zwei bis drei Monaten tun.

Wer Geld auf einem Tagesgeldkonto verwahrt, muss meist feststellen, dass die hier gezahlten Zinsen weit unter dem liegen, was man für einen Kredit an Kosten hat. Daher sollte dieses Geld auf alle Fälle genutzt werden, es sei den der Händler bietet eine Null-Prozent-Finanzierung an.

Ein günstiger Autokredit ist vor allem ein solcher, der Sonderzahlungen zulässt und sich auch nach kurzer Zeit komplett ablösen lässt. Denn so ist gewährleistet, dass der Kunde flexibel bleibt und der eventuell hinterlegte Kfz-Brief nicht all zu lange in fremden Händen ist.

Auch kann es von Vorteil sein, wenigstens einen Teil aus eigener Tasche zu zahlen und die Kreditsumme nur als Aufstockung zu benötigen. Denn so ist gewährleistet, dass der Wagen immer mehr wert ist, als noch Kredit zu Buche steht. Vor allem im Fall eines Totalschadens ist das von Vorteil. Schnell sind die Versicherungen nämlich dabei, einen sehr geringen Zeitwert für das Auto zu zahlen, und unter Umständen reicht diese Zahlung dann nicht einmal aus, um den Kredit zu bedienen.

Auf keinen Fall vergessen sollte man die Versicherung des finanzierten Autos. Denn das kann im Schadenfall bedeuten, dass man ein nicht mehr vorhandenes Auto abzahlen muss. Je höher der Wert beim Kauf, um so wichtiger eine KASKO-Versicherung.

Ein günstiger Autokredit kann nicht von einer bestimmten Bank empfohlen werden. Denn hinsichtlich der Konditionen gibt es immer wieder Veränderungen. Ein Kreditinstitut, welches heute noch besonders günstige Kredite anbietet, kann dies morgen schon geändert haben. Daher hilft immer nur ein Vergleich, der völlig aktuell ist.